Berufliche Integration

Die nachhaltige berufliche Integration der Klientinnen und Klienten ist einer der zentralen Aufträge im Therapieverbund Ludwigsmühle. Hierzu entstand 1991 aus einem Verein zur Förderung der Nachsorge die gemeinnützige Gesellschaft für Nachsorge und soziale Rehabilitation mbH, deren Zweck die Förderung der Wohlfahrtspflege sowie die öffentliche
Gesundheitspflege, die Jugendpflege und Jugendhilfe für suchtgefährdete und aktuell sowie ehemals suchtbetroffene Jugendliche und Erwachsene und deren Angehörige und soziale Netzwerke ist. Die Gesellschaft fördert und entwickelt für diese Klientel Möglichkeiten und Chancen zur Eingliederung in das Arbeitsleben und zur sozialen Inklusion, um ihr ein selbstbestimmtes Leben und eine uneingeschränkte Teilhabe an der Gesellschaft zu eröffnen.

Die Gesellschaft für Nachsorge und soziale Rehabilitation ist Trägerin mehrerer arbeitsmarktpolitischer Projekte, über die Sie auf den Untermenüseiten mehr erfahren können. Zudem unterhält sie mit der Schreinerei ADH - Allgemeine Dienste im und um das Haus einen arbeitsmarktnahen Zweckbetrieb zur schrittweisen beruflichen Förderung und (Re-)Integration in den Arbeitsmarkt für suchtkranke Menschen.

Dem Leitbild des Therapieverbundes Ludwigsmühle verpflichtet hat die gemeinn. Gesellschaft für Nachsorge und soziale Rehabilitation mbH ihre Qualitätspolitik dargelegt:

Qualitätspolitik der gemeinn. Gesellschaft für Nachsorge und soziale Rehabilitation mbH

 

Ihre direkten Ansprechpartner_innen bei der Gesellschaft für Nachsorge und soziale Rehabilitation:

         

annette bauer

Anette Bauer
Verwaltung

Tel.: 0 63 41 / 52 02-120
Fax: 0 63 41 / 52 02-125

bauer(at)ludwigsmuehle.de

 

 

  




Jan Bohlenschmidt
Betriebsleiter ADH

Tel.: 0 63 47 / 97 33 3 - 00
Fax: 0 63 47 / 97 33 3 - 10

jan.bohlenschmidt(at)ludwigsmuehle.de

   

 

 

AZAV Zertifikat

 

   

Die gemeinn. Gesellschaft für Nachsorge und soziale Rehabilitation mbH erklärt sich bei rechtlichen Konflikten mit Verbrauchern (§ 13 BGB) bereit, an Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz teilzunehmen. Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist:

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V.
Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein
Telefon: 07851/7957940
Webseite: www.verbraucher-schlichter.de

 

  

 
     
     
button tel ber integration


Galerie

button erreichen orange


Gesellschaft für Nachsorge und
und soziale Rehabilitation

Alfred-Nobel-Platz 1
76829 Landau

Tel.: 0 63 41 - 52 02-120
Fax: 0 63 41 - 52 02-125

info-gfn(at)ludwigsmuehle.de

button finden orange


Link zu Google Maps

mapsintegration