Aktuelles aus den NIDRO Beratungsstellen

 

 Vergessenen Kinder? – Wir geben ihnen eine Stimme!

Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien

 

annet aktuell 2

AnNet


Unterstützung für Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen

Nächstes Treffen: 


Kontakt AnNet Team: Marion Schnute
schnute@uni-hildesheim.de
05121 - 883 11 794

Selbstverständlich sind auch neue Gesichter und Kurzentschlossene herzlich willkommen - bitte kontaktieren Sie uns für die genaue Ortsangabe (annetuni-hildesheim.de / 05121 - 883 11 794)

Das Uni-ForscherInnen Team

Zum Homepage AnNet

Menschen bei AnNet

E-Mail an AnNet

 

 

 Pokémon klein

Das Handyspiel „Pokémon Go“

Elternabend um ein aktuelles Phänomen

Das Handyspiel „Pokémon Go“ hat in kürzester Zeit eine hohe Verbreitung gefunden. Insbesondere in der Generation von jungen Erwachsenen zwischen 20 und 30 Jahren hat das Spiel einen Hype ausgelöst. Gleichzeitig war relativ schnell von Gefahren zu hören, und gerade Eltern waren verunsichert, wie sie mit dem Spielinteresse ihrer Kinder und Jugendlichen umgehen sollten.
In dem Elternabend stellt Herr Martin Hügel von der Fachstelle Spielsucht im Therapieverbund Ludwigsmühle das Spiel vor, erläutert die Hintergründe und gibt Tipps zum pädagogischen Umgang. Ferner werden Fragen aus dem Publikum geklärt und diskutiert.

Kontakt

Zeitung

 

 Veröffentlichung der Fachstelle Spielsucht in Kooperation mit der LZG Mainz.

Auf dem Heidelberger Kongress des Fachverbandes Sucht wurde die Glücksspielprävention in Rheinland-Pfalz dem Fachpublikum vorgestellt. Die LZG stellte das Landesprogramm vor und die Fachstelle Spielsucht ihr Präventionsprogramm Glücksspiel. Nun sind als Heft 1/2016 bzw. Band 97 der "Praxis Klinische Verhaltensmedizin" und in "Rausch 1/2016" die Texte zu dem Fachvortrag veröffentlicht worden.

Wir Danken allen daran beteiligten.

Zum Text

Zum Verlag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
button gruppenangebote
button aktuelles orange
button online beratung