ANMELDUNG FÜR EINE REHABILITATION IN DER ADAPTION LUDWIGSMÜHLE 

 
Hier können Sie eine Anfrage zur Aufnahme stellen – einfach online!

Bitte beachten Sie auch die häufigsten Fragen und unsere Antworten dazu.

Fragen & Antworten

Häufige Fragen –  hier sind die Antworten! 

Es gibt viele Fragen, die man stellen kann und sollte. Damit Sie ausreichend informiert sind, haben wir Ihnen die wichtigsten Fakten zusammengestellt. Klicken Sie einfach auf die entsprechende Frage, um die entsprechende Antwort zu erhalten.

Unser Leben in der Gemeinschaft ist geprägt von gegenseitiger Rücksichtnahme und respektvollem Umgang miteinander und den uns anvertrauten Räumlichkeiten. Wir unterstützen uns in allem, was uns zu einem suchtmittelfreien Leben führt. Dazu gehört der Verzicht auf
Drogen, Alkohol, Gewalt und deren Androhung.

  1. Ich sorge für Sauberkeit und Ordnung in meinem Zimmer und in den Gemeinschaftsräumen. Zimmerwechsel sind nach Absprache mit dem Team möglich.
  1. Ich achte auf meine Tagesstruktur. Ich stehe wochentags bis spätestens 7:30 Uhr auf und
    bereite mich auf den Tag vor.
  1. Ich beteilige mich an der Haushaltsführung und an den allgemeinen Putzarbeiten. Ich erledige auf jeden Fall mittwochs und samstags bis 13:00 Uhr meine Aufgaben nach dem Putzplan.
  1. Ich übernehme anteilig die Pflege des Außenbereichs. Wenn ich in keinem Praktikum bin, kann ich bevorzugt zu allgemeinen Tätigkeiten in Haus und Außenbereich herangezogen werden.
  1. Der Mittwoch ist Therapietag. An diesem Tag gehe ich nicht zu meinem Praktikum, sondern nehme verpflichtend an den therapeutischen Angeboten teil. Auch die Teilnahme an zusätzlichen indikativen Therapieangeboten an anderen Tagen ist verpflichtend.
  1. Bei Krankheit informiere ich Team und Praktikumsbetrieb bis spätestens 09:00 Uhr. Falls
    Besuche bei externen Ärzten notwendig sind, informiere ich das Team über Termine,
    Verschreibungen und Behandlungspläne. Die Einnahme von Medikamenten muss mit dem
    medizinischen Dienst der Einrichtung abgesprochen werden.
  1. Fernseh- und Musikanlagen kann ich im eigenen Zimmer und den Aufenthaltsräumen
    aufstellen und in Zimmerlautstärke nutzen.
  1. Ich habe die Möglichkeit zu Heimfahrten und sonstigen Belastungserprobungen nach
  1. Eigene PKW können nur in Ausnahmefällen und nur nach ärztlicher Genehmigung genutzt werden.
  1. Kinder und Partner*innen haben an Wochenenden die Möglichkeit, in den Räumlichkeiten
    der Adaption nach Beantragung zu übernachten.
  1. Therapie- und praktikumsfreie Zeiten kann ich zu Ausgängen nutzen.
    (Montag bis Donnerstag bis 22:00 Uhr, Freitag und Samstag bis 24:00 Uhr und Sonntag bis 20:00 Uhr.)
  1. Innerhalb des Hauses besteht ein striktes Rauchverbot. Raucherzone sind die Terrassen hinter dem Haus und der Garten. Eine Nichtbeachtung des Nichtraucherschutzgesetzes führt zu einer Abmahnung, eine zweite Abmahnung führt zur Entlassung.
  1. Ich muss mit Kontrollen rechnen. Alkohol- und Drogenkontrollen werden unangemeldet
    durchgeführt. Bei Verdacht können auch Zimmerkontrollen durchgeführt werden.
  1. Rassistische, sexistische und pornografische Filme und Texte sind im Haus unerwünscht.

Sie können substitutionsgestützt die Adaptionsbehandlung machen. Vor einer Aufnahmezusage ist auf jeden Fall eine individuelle Absprache mit unseren behandelnden Ärzten notwendig.

 
 

Sie können eigene Medikamente mitbringen. Deren Einnahme oder Nichteinnahme wird mit dem/r zuständigen Ärztin besprochen und in einem Medikamentenplan festgehalten und immer wieder überprüft.

Sie sollen neben ausreichender Kleidung für die unterschiedlichen Wetterlagen auf jeden Fall Sport- und Arbeitskleidung (evtl. auch Arbeitsschuhe) mitbringen.

Sie sollen unbedingt gültige Ausweispapiere mitbringen oder deren Verlängerung bereits beantragt haben.

An weiteren Papieren benötigen Sie (für entsprechende Antragsstellungen): gültige Krankenversicherungskarte, letzter Bescheid ALG II/Übergangsgeld, Giro-Konto mit Kontokarte, Kontoauszüge der letzten 3 Monate, Steuer-ID, evtl. Bescheinigungen zu GdB oder MdE, evtl. Bestellungsurkunde des gesetzlichen Betreuers).

Für Ihre Versorgung mit Lebensmitteln und Mahlzeiten sind Sie selbst verantwortlich. Sie können sich mit Mitrehabilitand:innen zusammenschließen. Wir zahlen Ihnen jede Woche ein Essensgeld (derzeit 38.50€ )aus.

Für die Pflege Ihrer Wäsche sind Sie selbst verantwortlich. Sie können Waschmaschinen und Wäschetrockner des Hauses kostenfrei nutzen.

Wir haben kein Reinigungspersonal. Sie sind für die Sauberkeit und Ordnung in Ihrem Zimmer selbst zuständig. Sie sind weiter für anteilige Arbeiten im Haushalt verantwortlich.

Es gibt einen kostenfreien und zuverlässigen Internetzugang. In jedem Haus steht in den Gemeinschaftsräumen ein PC (incl. Druck-, Scan- und Kopiermöglichkeit) zur Verfügung. Sie  können eigene internetfähige Geräte nutzen.

Sie können in Ihrer Freizeit in ein Sportstudio gehen. Wir verfügen als Einrichtung über eine begrenzte Zahl an Mitgliedskarten in einem Sportstudio. Diese Karten sind allen Rehabilitand:innen frei zugänglich und können kostenlos genutzt werden.

Partner:innen oder Kinder können Sie auch am Wochenende mit Übernachtung besuchen. Besucher:innen, die regelmäßig/wiederholt in` s Haus kommen oder auch übernachten, wollen wir zunächst persönlich kennenlernen.

Sie können 14-tägig über das Wochenende eine Familienheimfahrt beantragen und durchführen.

Sie können jede Selbsthilfegruppe am Ort besuchen. Wir pflegen engen Kontakt zur Selbsthilfegruppe der Narcotic Anonymous NA.

Selbsthilfegruppen aus / im Therapieverbund Ludwigsmühle

 

Selbsthilfe

Falls Sie die Möglichkeit zur Aufnahme eines regulären Arbeitsverhältnisses haben, welches auch nach Ende der Adaption fortgesetzt werden soll, können Sie im Zeitraum der letzten 4 Wochen bereits einen Arbeitsvertrag abschließen und versicherungspflichtig arbeiten.

Wir beraten Sie zu Fragen einer anstehenden MPU. Bei Bedarf bieten wir auch die Indikationsgruppe Führen von Kraftfahrzeugen und Maschinen an.

Online Bewerbungsfragebogen

Es gibt einige Dinge, die vorab abgeklärt werden müssen, von uns und von Ihnen. Um alle relevanten Informationen für einen erfolgreichen Therapiebeginn zusammen zu haben, können Sie bequem das Onlineformular hier nutzen. Ein_e Mitarbeiter_in wird sich dann zeitnah bei Ihnen melden.

SOZIALE SITUATION

STRAFRECHTLICHE SITUATION

GESUNDHEITLICHE SITUATION

Haben Sie weitere Fragen?
Dann melden Sie sich gerne direkt bei unserem

AUFNAHMEMANAGEMENT

Bettina Lambert

TELEFON

Telefonzeiten:

montags und donnerstags 9:00 Uhr bis

13:00 Uhr

dienstags 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Festnetz: 0 63 41 / 52 02-199
Fax: 0 63 41 / 52 02-195
Mobil: 0176 / 214 261 59

TELEFON

06341/2830188

FAX

06341/2830183

POSTADRESSE

Therapieverbund Ludwigsmühle gGmbH z.Hd. Frau Lambert

Paul-von-Denis-Str. 13
76829 Landau

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner