Leitbild und Qualitätsmanagement

Die  Therapieverbund Ludwigsmühle gemeinnützige GmbH berücksichtigt in seinem Qualitätsmanagement die Vereinbarung nach § 20 Abs. 2a SGB IX zwischen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) und den Leistungsträgern sowie Spitzenverbänden. Diese Vereinbarung beinhaltet die Verpflichtung zur Zertifizierung des angewandten Qualitätsmanagementsystems.

Das Qualitätsmanagementsystem der Einrichtung orientiert sich an den prozessorientierten Ansätzen der EN ISO 9001:2015.

Zur Sicherung und ständigen Verbesserung des aufgebauten Qualitätsmanagements wurden im Therapieverbund Qualitäts-Gremien (Steuerungsgruppe, Qualitätszirkel und Projektgruppen) eingerichtet. Alle Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation verpflichtet sich zur Umsetzung des freigegebenen Qualitätshandbuchs. Die notwendige Einbettung in das Auditprogramm des Therapieverbundes ist Grundlage für die Fortentwicklung des bestehenden Qualitätsmanagementsystems.

Im September 2011 wurden die Fachliniken und die Adaption Quellenhof erstmalig erfolgreich nach EN ISO 9001:2015 und nach dem Paritätischen Qualitätssiegel Reha zertifiziert. 2013 wurde der Wirkungkreis des Qualitätsmanagementsystems auf die ambulante Rehabilitation ausgeweitet. Seit 2017 ist die gesamte Organisation nach EN ISO 9001:2015, sowie alle Bereiche der medizinischen Rehabilitation zusätzlich mit den Paritätischen Qualitätssiegel Reha zertifiziert. Die Anforderungen der BAR werden erfüllt.

Das Centrum für berufliche Entwicklung und seine Projekte und Abteilungen sind zusätzlich zertifiziert nach AZAV. Ergänzend zum u.g. Leitbild wurde hierfür es eine auf die Arbeitsmarktintegration ausgerichtete Qualitätspolitik formuliert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner