Internationale Suchthilfe

Über Netzwerke, Politik und warum die internationale Ebene wichtig ist

Suchthilfe ist in Deutschland ein ziemlich nationales Thema – jedenfalls wenn man die meisten Diskussionen und Fachkonferenzen betrachtet. Zwar gibt es hier und da internationale Projekte, aber so richtig scheint der Funke von der internationalen auf die nationale oder gar lokale Ebene in die Suchthilfe-Bubble nicht überzuspringen. Klar, die Suchthilfe hängt weitgehend von nationalen und kommunalen Strukturen und Gesetzgebungen ab, also z.B. dem Aufbau des Sozial- und Gesundheitssystems und der Positionierung von Suchtfragen in diesem System. Doch viele Fragen lassen sich auf internationalem Terrain durch die Nutzung einer viel größeren Wissensbasis weitaus besser lösen – u.a. auch aufgrund oder trotz unterschiedlicher kultureller Perspektiven. Das konnten wir beispielsweise auch in unserem Erasmus+ Projekt Handle it! zeigen.

Auf der Lisbon Addictions 2022 hat Dirk mit Dr. Thomas Legl gesprochen. Er ist Leiter der Therapieeinrichtung Therapiesalon im Wald in Niederösterreich und ebenfalls Direktor des europäischen Suchthilfe-Netzwerkes Euro TC. Sie sprechen über internationale Netzwerke in der Suchthilfe, wie die Verbindungen zur Politik so aussehen und gehen auch auf das aktuelle Thema des Cannabis-Legalisierung ein.

Zum Netzwerk Euro TC: https://www.eurotc.org
Zur Update-Folge über das Projekt Handle it!: https://www.ludwigsmuehle.de/update-8/

Wie immer freuen wir uns über eure Fragen, Kommentare, Erfahrungen und Anmerkungen!
Schreibt uns gerne über unsere Kanäle auf Facebook, Instagram, YouTube, auf unserem Blog freiheitohnedruck.de oder per E-Mail unter freiheitohnedruck@www.ludwigsmuehle.de

Wir möchten „Freiheit ohne Druck“ langfristig erhalten und ausbauen. Aber damit wir das können, brauchen wir eure Unterstützung. Das geht jetzt auf betterplace.org: https://www.betterplace.org/de/projects/109123?utm_campaign=user_share&utm_medium=ppp_stats&utm_source=Link

Schaut doch mal gerne vorbei und spendet ein paar Euro, wenn ihr könnt. Und sagt es weiter. DANKE!

Last but not least: Wo ihr einen Daumen oder Sterne zum bewerten findet, lasst uns doch ein „Like“ oder möglichst viele Sterne da, insbesondere bei Spotify und Apple-Podcasts. Und abonniert unser Kanäle: Tut nicht weh, hilft uns aber unheimlich, besser gefunden zu werden.
Dankeschön!

Beitragsfoto von Red John auf Unsplash

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner